Media Monday #113

CineCouch Media Monday Jan

Jan darf diese Woche für Wulfs 113. Media Monday wieder einmal ran. Heute erzählt er, wie viel er von Michael Bays neuestem Film hält (ohne ihn gesehen zu haben), weshalb man Ben Affleck mal in Ruhe lassen sollte und dass man grandiose Schauspielerinnen auch ruhig abgesehen von ihren optischen Reizen betrachten sollte.

1. PAIN AND GAIN der neue Film von Michael Bay könnte mir egaler nicht sein – selbst wenn der Film für Michael Bay-Verhältnisse gut sein soll. Das ist ja noch nicht wirklich ein Lob.

2. Ben Affleck als neuer Batman sollte mal nicht so verurteilt werden. Es war sicherlich nicht seine Schuld, weshalb DAREDEVIL großer Rotz geworden ist. Viel mehr könnte mich ja ärgern, dass es überhaupt schon wieder einen neuen Batman geben soll.

3. Wenn eine Rolle neu besetzt wird/werden muss sollte am besten ein Casting stattfinden (was genau wird man hier eigentlich gefragt?^^).

4. Könnte ich mir das gesamte Programm eines Buch-Verlages schenken lassen, dann sicherlich dass von Diogenes , weil mir da spontan einfällt, dass sie die Bücher von Anthony McCarten herausgeben – ein toller Autor.

5. Es ärgert mich richtiggehend, dass die Serie HEROES nach der ersten (mit Abstrichen zweiten) Staffel so weitergeführt wurde , weil die Serie in der ersten Staffel so wunderbar funktioniert hat, eine tolle Geschichte erzählte und wunderbare Figuren geboten hat.

6. Das darstellerische Talent von Scarlett Johansson wird meines Erachtens unterschätzt, denn irgendwie scheint sie viel zu oft, auf ihr Aussehen reduziert zu werden.

7. Meine zuletzt gesehenen Filme war die BOURNE-Trilogie und die waren wieder einmal sehr gute Action-Thriller-Kost , weil selten eine Reihe auf solch hohem Niveau fortgeführt wurde.

8 Gedanken zu „Media Monday #113

    • Beim Ausfüllen war mir tatsächlich nicht der Zusammenhang zum vorigen Punkt klar geworden. – Aber so ist es wenigstens ein ganz guter Witz geworden.

  1. Ja, “Heroes” hat im Vergleich zum ersten Jahr wirklich extremst abgebaut. Die zweite Staffel habe ich noch mit einem zugedrückten Auge gesehen, doch danach wurde es nur noch verwirrend…

    • Die zweite Staffel war ja ein großes Opfer des Autorenstreiks, was man leider komplett gemerkt hat. Schade, dass die Macher danach die Kurve nicht mehr gekriegt haben.

  2. Scarlett Johansson musste mich auch erst überzeugen (Frauen tun sich bei mir eher schwer als Männer ;)) … Mit “Love Song for Bobby Long” hat sie’s dann geschafft. Übrigens finde ich sie gar nicht so hübsch … Zumindest ist sie keine klassischen Schönheit.

    Mit HEROES hab ich nach der 2ten Staffel aufgehört … und wollte es irgendwann wieder aufgreifen, aber ich glaube das lass ich in dem Fall lieber und nutze meine Zeit sinnvoller. 😉

    Hehe … 3. hab ich mir ersta uch gedacht, als ich es gelesen habe! 😀

    • Ich halte ihre schauspielerischen Fähigkeiten für äußerst lobenswert und facettenreich und obendrein gehört sie auch noch zu den schönsten Frauen, die ich bisher gesehen habe!

      Die Entscheidung, mit HEROES nicht mehr Zeit als notwendig zu verschwenden, kann ich vollends nachvollziehen, obwohl ich der dritten Staffel doch irgendwann noch einmal eine Chance geben möchte – aber da haben derzeit andere Serien und vor allem Filme noch deutlich Vorrang.

    • Es hatte mir ja schon bei SPIDER-MAN nicht gefallen, dass man so schnell wieder mit dem Stoff an die Kinokassen will – Warner Bros. ist da auch nicht groß anders. Immerhin habe ich ja die Entscheidung, mir den Film schlicht nicht anzugucken.

Mitdiskutieren