CineCouch – Folge 40: Nymph()maniac

CineCouch #40 - Nymphomaniac

Hallo zusammen!

Was haben ihn nicht alle vermisst? Was wurde nicht gebannt? Man dachte ja schon, er würde nie wieder öffentlich in Erscheinung treten. Aber kein Grund zur Sorge! Jan ist wieder zurück auf der Couch – und so ein unbekannter dänischer Regisseur, den sie an der Côte d’Azur nicht mehr so mögen hat einen Film gedreht.

Bei uns gibt es das einzigartige Gespräch. Denn während sich Daniel und Paul, fleißig wie sie sind, Montag Abend in die Preview von NYMPH()MANIAC gesetzt haben, hatte Jan das große Glück den Film bereits auf der Berlinale im Director’s Cut zu sichten. Und so könnt ihr hautnah erfahren, ob der um fast 30 Minuten gekürzten Fassung, die in die deutschen Kinos kommt, alle Faszination geraubt wird oder man doch einfach auf den Heimkinostart warten sollte.

In ihrer unnachahmlichen Art reden die drei über einen Film des unnachahmlichen, unbelehrbaren und ungewöhnlichen Lars von Trier.

Viel Spaß!

auch auf iTunes oder podcast.de

NYMPH()MANIAC in der IMDb
NYMPH()MANIAC auf Letterboxd

Trailer:

2 Gedanken zu „CineCouch – Folge 40: Nymph()maniac

  1. Yeah. Ein Meisterwerk! Habe die Langfassung zur Berlinale sehen können, ein Muss für alle Fans von ArtCore, was meint: Explizite Szenen mixed mit Arthouse. Hatte auch ein angeregtes Gespräch nach dem Kino mit anderen Zuschauern, die es auch in den Film geschafft hatten. Da erfuhr ich so manch weiteren guten Tipp in Sachen aktuellem ArtCore, z. Bsp. auch aus hiesiger Produktion. So hat der „deutsche Lars von Trier“ RP Kahl, der von ein paar Jahren auf der Berlinale mit seinem SexArtSchocker „Bedways“ für einige Aufregung sorgte, eine Art Nachfolgeprojekt gemacht, dass noch expliziter und gewagter und auch ohne „Fake“, ist. Jedoch nur auf DVD in limitierter Auflage zu bekommen: „Rehearsals“ heißt das Werk! Weiterhin wurde auch der serbische Film „Klip“ benannte, den kannte ich bisher auch noch nicht. Auch absolut sehenswert! Nun freue ich mich schon auf Triers Teil 2, oder ich muss mal am Wochenende nach Dänemark fahren…

    • Vielen Dank für deinen Kommentar und die vielen, wahrscheinlich auch eher kontrovers-diskturierbaren Filmtipps. Von RP Kahl habe ich schon des Öfteren gehört, dass er gerne mal in skandalöse Gefilde abwandert, BEDWAYS steht deshalb auf jeden Fall auf der Watchlist!

      Du hast nicht zufällig noch die kürzere Kinofassung gesehen? Wir konnten ja leider nicht darüber diskutieren, inwiefern die Schnittarbeit den Film möglicherweise schwächt.

Mitdiskutieren