Trailerpark Januar 2014

Trailerpark

Das Jahr hat gerade erst angefangen, Grund genug mal zu gucken, was denn 2014 so alles auf uns zu kommt. Jeder hat da natürlich seine eigenen Ideen, was man sich in den kommenden Monaten angucken sollte, wodurch ein buntes Potpourrie an vielversprechenden Trailern entstanden ist.

Michis Trailer: BETTER LIVING THROUGH CHEMISTRY (IMDb)

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=Lcqbo4VhMPg]

Allem vorweg erstmal: Ich maaaag Sam Rockwell. Der Kerl hat schon wirklich einige geniale Rollen verkörpert und sich mit seiner Verkörperung des liebevollen Verrückten Billy in SEVEN PSYCHOPATHS in mein Herz gespielt. Jetzt kommt er mit einer scheinbar grundsoliden Komödie daher, indem es wohlmöglich ähnlich verrückt zugeht. Hier spielt er Douglas Varney, einen schüchternen und langweiligen Apotheker, der von Elizebeth (Olivia Wild) zum ausschweifenden Lebensstil verführt wird. Also schmeißt er kurzerhand alle Vorsicht über Bord, ignoriert, dass er gegen ein paar Gesetze verstößt und ja eigentlich auch verheiratet ist und genießt das Leben in vollen Zügen.
Das alles ist es nichts wirklich Neues, aber das muss es ja auch nicht, solange es gut gemacht ist und man unterhalten wird. Genau das Gefühl habe ich, nachdem ich den Trailer gesehen habe: man bekommt eine gute Mischung aus Witz, Schrägheit und Charme präsentiert, wird hoffentlich für zwei Stunden famos unterhalten und vergisst selbst mal seinen Alltagstrott.

dt. Kinostart: noch nicht bekannt

_________________________________________________________________________

Jans Trailer: MALEFICIENT (IMDb)

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=3UZxWaC205s]

Das Märchen gehört zu den Klassikern und damit auch zu eben jenen des großen Zeichentrickstudios Disney. Dass das Zuhause der Mickey Maus schon längst über Animationsfilme hinausreicht, ist ja nichts neues. Und dabei hat das Studio nicht immer ein glückliches Händchen bewiesen. Filme wie JOHN CARTER oder LONE RANGER wurden zum Millionengrab. Also, zurück in die Erfolgsspur mit einer neuen Märchenverfilmung. Die bekannte Geschichte um Dornrößchen, die an ihrem 18. Geburtstag den Fluch eines ewig-währenden Schlafs auferlegt bekommt. Nur diesmal ist die böse und dafür verantwortliche Hexe die Hauptrolle.
Angelina Jolie schlüpft in die Rolle der bösen Hexe/Fee Malefiz und sieht in ihrer Aufmachung wahrlich furchteinflößend aus. Zum ersten Mal sitzt Robert Stromberg auf dem Regiestuhl, der zuvor für das Art-Design von Filmen wie AVATAR und OZ – THE GREAT AND POWERFUL verantwortlich zeichnete. Auch seine Arbeit an Burtons ALICE-Neuverfilmung lässt sich im neuesten Disney-Blockbuster nachvollziehen. Die CGI-Zauberwelt sieht im neuen Trailer magisch und beeindruckend aus. Der düstere Stil gefällt mir ziemlich gut und Jolie scheint richtig Spaß an ihrer fiesen Rolle gefunden zu haben. Märchenverfilmungen stehen wieder hoch im Kurs und dieser könnte einer der richtig guten werden!

dt. Kinostart: 29. Mai 2014

_________________________________________________________________________

Daniels Trailer: A MILLION WAYS TO DIE IN THE WEST (IMDb)

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=QgQzWrrpRb4]

Ganz schön kurios. Da dachte jeder Tarantino präsentiere uns mit DJANGO UNCHAINED den schrägsten Western der letzten paar Jahre, und schon kommt ein Seth McFarlane um die Ecke und will uns zeigen wie gefährlich der Wilde Westen wirklich war. Wer nun entweder TED, oder auch nur eine einzige Folge von FAMILY GUY gesehen hat, der weiß wahrscheinlich, was uns mit seinem neuesten Streifen erwarten wird. Ob die Fäkalhumordichte allerdings tatsächlich so hoch sein wird wie in seinem ersten Realfilm bleibt abzuwarten. Ich würde mir ja ein Mittelding wünschen. Zumindest verspricht der Trailer, dass neben ihm auch Neil Patrick Harris, sowie Liam Neeson und Sarah Silverman bestens aufgehoben zu sein scheinen, in einem Hinterwäldlerdörfchen, in dem einen scheinbar alles und jeder töten möchte. Und für den Eye-Catcher wäre mit Charlize Theron auch gesorgt. Scheint alles angerichtet zu sein – zumindest für die Freunde des etwas derberen Humors.

dt. Kinostart: noch nicht bekannt

_________________________________________________________________________

Niels’ Trailer: ADULT WORLD (IMDb)

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=HtOsYUL6igc]

Der Januar war meiner Ansicht nach nicht besonders ergiebig in Hinblick auf frische Trailer. Macht ja auch Sinn, denn das Blockbuster-Pulver wurde gerade beim Super Bowl verschossen, während sich die Indie-Szene mit Sundance beschäftigt und die Oscars immer näher rücken.
Daher ist meine Empfehlung eine kleine aber starbesetzte Tragikomödie, die irgendwo zwischen den genannten Stühlen stehen dürfte. ADULT WORLD handelt von einer jungen Poetin (gespielt von Julias Roberts’ Nichte Emma), die gegen alle Widerstände Schriftstellerin werden möchte und somit eine zumeist brotlose Kunst erlernen möchte. Da mangelt es natürlich an Geld. Also sucht sie sich kurzerhand einen Nebenjob und findet diesen in einem Sexshop. Angedeutet werden Coming-of-Age-Momente, eine Geschichte über die Schwierigkeiten, seinen Platz im Leben zu finden und ein paar Gags zwischen Poesie, Porno und Prüderie. Außerdem spielt John Cusack eine Nebenrolle. Wenn es gut läuft, erwartet uns ein unaufdringlicher aber schöner Feel-Good-Film.

dt. Kinostart: noch nicht bekannt

_________________________________________________________________________

Pauls Trailer: DA NAO TIAN GONG (IMDb)

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=zCj-XP5cjOY]

Diesem Trailerpark fehlt eindeutig das Arthaus-Flair. So bleibt es an mir, dies nun nachzuholen. Ich präsentiere euch somit also voller Stolz den Trailer zu DA NAO TIAN GONG. Die Asienkenner unter euch haben natürlich sofort erkannt: hierbei handelt es sich um den lang erwarteten Film THE MONKEY KING, der 2014 in die Kinos kommen wird. Jedoch vorerst nicht in die deutschen. Hör ich da jemanden aufseufzen? Hadert nicht meine Freunde. Wir haben doch den Trailer. Seh ich da eine Wortmeldung? Worum es geht in dem Film? Also… Oy, schaut euch den riesigen Drachen an! Und diese Energiestrahlen! Feuerbälle! Und was ist besser, als ein Affenkönig? TAUSEND geklonte Affenkönige! Monster! Fliegen! Kämpfe! Tod! Emotionen! EPIK! Doch lassen wir den Trailer doch einmal für sich selbst sprechen:
“GROAAAH! PIUPIUPIU! POW! KCHCHCHCHGR! PHHHHIIIIIUUUUUU! HUAAAAAAA! PAMPOWPENGBAM! STOMP! ….. BCHHHHHHHHH! HGN! ARRRRGH! DAAAAAAAA! In 3D!”
Das ist der Stoff aus dem Legenden sind.

dt. Kinostart: ich glaube nicht

Ein Gedanke zu „Trailerpark Januar 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.