Media Monday #151

Michi

Dieses Mal geht es im neuen Media Monday von Wulfs Medienjournal rund ums Thema Urlaub. Deprimierenderweise ist der bei mir schon ewig lang her und wird so schnell auch nicht wieder kommen – aber wer schwelgt denn nicht gerne in Erinnerungen. So werden hier alle vorhandenen und nicht vorhandenen Welten sowie Vergangenheit und Zukunft abgedeckt. Viel Spaß und habt einen angenehmen Start in die Woche!

1. Was ist euer liebster Urlaubsfilm (und ich meine damit Filme, die Urlaube wie auch immer thematisieren oder an Urlaubsorten spielen oder oder oder)?
Da fällt mir spontan VICKY CHRISTINA BARCELONA ein, der unter anderem das Thema Urlaub auf sehr viele schöne Arten darstellt. Die tollen Bilder Barcelonas und der spanischen Landschaft im Allgemeinen lassen einen in Zusammenspiel mit der tollen Musik wunderbar entspannen.

2. Welche Art von Buch ist euch für den Strand die liebste?
Das letzte Mal lag ich 2010 in Kroatien an der Adria am Strand und dort genoss ich unter anderem den ersten Teil von “Der Herr der Ringe”, den dritten Teil von “Eragon” und außerdem Walter Moers’ “Der Schrecksenmeister”. Rückblickend muss ich also feststellen, dass Fantasy mich ziemlich zu entspannen scheint.

3. Von welcher Stadt würdet ihr euch wünschen, dass sie einmal Handlungsort eines Films (oder einer Serie, eines Romans) wäre und warum?
Alles Spannende was mir einfällt, wurde bestimmt schon irgendwo thematisiert, wie ernüchternd. Aber generell kann ich mich immer für tolle Ideen besonders bei eigens kreierten Welten begeistern, wie zum Beispiel die Stadt in BLADE RUNNER oder der ganze Planet in AVATAR. Wenn man von der Realität genug hat, ist es immer wieder schön in neue, fremde Welten abzutauchen.

4. Ähnliches Szenario wie Frage 3: Welche Stadt würdet ihr im Rahmen eines Katastrophenfilms liebend gerne zerstört werden sehen und warum?
Ach, Städte zerstören kennt man mittlerweile doch zur Genüge, das Thema ist sowohl bei Helden als auch Monstern mehrmals durchgekaut. Wie wäre es, wenn die Kampfhandlung stattdessen auf den grünen Wiesen Schottlands stattfindet, mit jeder Menge Platz zum Austoben?! Ein paar Steine und Bäume dienen als Waffen und Wurfgegenstände und irgendwann wird irgendwer von den meterhohen Klippen geschmissen. Einen epischen Kampf inmitten der grünen Natur kann ich mir durchaus vorstellen.

5. Es gilt spontan zu verreisen und ihr wisst nicht, was und ob man vor Ort unternehmen kann. Was – in punkto medialer Erzeugnisse jeder Art – muss folglich auf jeden Fall mit, um möglicher Langeweile entgegenzuwirken?
Kartenspiele jeglicher Art sind immer super. Sei es jetzt das gemeine Skatkartendeck oder etwas ausgefallener: Werwolf, Mystery, Munchkin, Minderheitenquartett oder auch Mad Scientist University. Nimmt alles nicht viel Platz weg, da ist für jeden was dabei und man hat überall Spaß! In meiner WG funktioniert’s jedenfalls prächtig.

6. Niederländische Filme müsste ich mir mal angucken. Spontan fallen mir NEW KIDS NITRO und TURBO ein, aber die stehen wohl kaum für dessen gesamte Filmindustrie. Hat jemand Tipps?

7. Mein zuletzt gesehener Film war 2001: A SPACE ODYSSEEY und der war ab dem letzten Drittel tiefenentspannend, weil ich tatsächlich dabei eingeschlafen bin. Ich schätze Kubrick und seine Werke sehr und bewundere ihn für all das, was er in 2001 vollbracht hat, aber aus irgendeinem Grund konnte ich heute die Augen nicht mehr aufhalten. Zu meiner Verteidigung: Es war nicht meine Erstsichtung, trotzdem: Sorry, Kubrick, heute sollte es nicht sein.

10 Gedanken zu „Media Monday #151

    • Spannend, wie viele verschiedene Erweiterungen es dafür gibt! =) Eines Abends ist bei uns fast ein Krieg ausgebrochen, weil wir “nur mal eben eine Runde” Munchkin spielen wollten und sie nach vier Stunden immer noch nicht beendet war.

    • Ich finde ihn noch nicht mal langweilig, aber man sollte ihn wirklich nur gucken, wenn man in der passenden Verfassung dazu ist^^ Kubricks Werke – und vor allen Dingen 2001 – sind eben mehr Kunst, als Unterhaltungsfilm.

  1. Wie peinlich. Da schaue ich seit 20 Jahren jeden Woody Allen-Film im Kino an, und dann fällt mir bei der Urlaubs-Frage ausgerechnet der richtig gute “Vicky Cristina Barcelona” nicht ein … 😉

Mitdiskutieren