CineCouch – Folge 95: La Haine

Folge 95

Hallo zusammen!

Die ’90er Jahre sind zwar bekannt für ihre bombastischen Verfolgungsjagden, ihre furchtbare Musik und noch viel schlimmere Frisuren, aber haben daneben auch noch echte Probleme. LA HAINE von dem damaligen Regie-Wunderkind Matthieu Kassovitz ist unser erster Ausflug auf den europäischen Kontinent und ein knallhartes Sozio-Drama. Dass der Film weitaus mehr ist, als Schwarz-Weiß-Malerei, darüber wissen Jan, Niels und Paul zu berichten.

Viel Spaß!

auch auf iTunes oder podcast.de

Timecodes™

0:00:00 – Begrüßung
0:02:51 – Inhalt LA HAINE
0:05:28 – Infos zu Regisseur und Film
0:09:22 – sozialer und zeitgeschichtlicher Kontext
0:26:43 – Die Protagonisten
0:42:23 – Postmoderne
0:48:38 – Der Stil des Films: Zwischen Doku und Musikclip
0:59:55 – Einbettung in die ’90er Jahre
1:02:09 – Verabschiedung

LA HAINE in der IMDb
LA HAINE auf Letterboxd

Auf Amazon bestellen (und uns unterstützen)

2 Gedanken zu „CineCouch – Folge 95: La Haine

  1. Ein sehr cooler Film!
    Auch wenn für mich die Wahl eindeutig Se7en oder Heat hätte sein müssen. Diese beiden Filme haben das gesamte Jahrzehnt überragt. Na ja, kommt bestimmt noch!

    • Freut mich, dass wir einen Film ausgesucht haben, der durchaus Fans unter unseren Hörern hat. Die Wahl fiel uns – wie in so vielen Folgen der 90er-Reihe – wirklich schwer. SE7EN, bzw. HEAT, stehen auch sehr hoch in unserer Gunst. Doch wollen wir mit unseren ’90er Folgen auch zumindest einen Versuch unternehmen, die Vielfalt von Genres und auch nationalen Kinematografien aufzuzeigen.

      Und was die beiden Filme betrifft, so glaube ich, dass wir hoffentlich noch lange genug podcasten werden, um sie auch zu besprechen.

Mitdiskutieren