CineCouch – Folge 109: Take Shelter

Folge 109

Hallo zusammen!

Nachdem Niels unser diesjähriges internes Oscar-Tippspiel gewonnen hatte, hatte er einen Podcast-Wunsch frei. Seine Wahl fiel auf TAKE SHELTER, zur Seite stehen ihm Daniel und Michi. Nicht zu Unrecht nahmen wir das Drama von Jeff Nichols in einer unserer ersten Folgen in die Top 10 des Jahres 2012 mit auf, denn er ist mit Michael Shannon und Jessica Chastain nicht nur großartig besetzt, sondern bietet auch reichlich Gesprächsstoff.

Viel Spaß!

auch auf iTunes oder podcast.de

TAKE SHELTER in der IMDb
TAKE SHELTER auf Letterboxd

Auf Amazon bestellen (und uns unterstützen):

10 Gedanken zu „CineCouch – Folge 109: Take Shelter

    • Uuuups^^ Da habe ich mich in der Tat ordentlich vertan. Zeugt von meinem Desinteresse für den Film 😉 die beiden sehen sich aber auch ähnlich… irgendwie.

      • Ja, ist anscheinend mittlerweile auch ein Art Dauergag. Sollte auch auf keinen Fall böse rüberkommen, sondern nur ein Hinweis sein (wenn ich meinen Kommentar nochmal lesen kommt das irgendwie aggressiver rüber als geplant). War nämlich (wieder mal) eine sehr unterhaltsame Folge. Weiter so!

        • Schon ok, generell sind wir für jede Form von Kritik offen! Also danke für den Hinweis und besonderen Dank für das Lob =) Es ist immer wieder schön zu hören, dass wir anderen Leute mit unserem Hobby eine Freude machen können =) <3

  1. Hab mich sehr gefreut das Ihr diesen Film besprochen habt. . Vor einiger Zeit so nebenbei geschaut,dann mit Konzenttration , dann schwer beeindruckt gewesen. Gekonnt saugt er Dich ein. Die Bilder der Familie im Bunker sind mir heute noch präsent. Diese Langsamkeit gepaart mit den apokalyptischen Visionen, tollen CharKteren und einer umwerfenden Kamera. Top.

  2. Top Episode!
    Ich wollte den Film schon länger sehen und hab eure Besprechung nun als Anstoß genommen. Der Podcast zeigt mir mal wieder, wie viel besser man noch über Filme sprechen kann, die man schon gut kennt (hab ich bei der letzten eigenen Aufnahme selbst erlebt).

    Ich fand den auf jeden Fall sehr gut, hab aber das Gefühl ich muss ihn noch (mindestens ein Mal) sehen, um ihn emotional vollständig zu begreifen. Hier wird so subtil die Wandlung einer Psyche gezeichnet, dass ich gern nochmal mit dem Wissen, was eigentlich passiert in Shannon’s Kopf zurück kehren will, um aufmerksamer für Feinheiten zu sein. Glaube der wird noch reichlich in meiner Wahrnehmung wachsen 🙂

    • Schön, dass wir dir einen kleinen Anstoß geben konnten und dir der Film auch so gefällt. Und aus eigener Erfahrung kann ich dir auch versprechen, dass eine einzige Sichtung noch nicht alles aus Take Shelter herausholt. Dafür gibt es einfach zu viele Interpretationsansätze.

      • Ja, ihr sprecht momentan einfach zu viel über Filmchen, die ich noch (oder zu lange) nicht gesehen habe. Da ihr so schön ins Detail geht, empfinde ich es immer als “verschenkt” euch zu hören, ohne den Film richtig präsent zu haben. Werde jetzt (auch in Vorbereitung auf den Horrorctober) mal DESCENT und 28 DAYS auf eine zweite Runde in den Player legen. Und IT FOLLOWS hoffentlich auch bald nachholen 🙂 Generell viel Horror aktuell bei euch 🙂

        • Frag mal Daniel, für den gibt es die zu viel Horror 😀
          Ich kann deine Einschätzung gut nachvollziehen, wir spoilern ja viel und nehmen auch viel an Analyse und Interpretation vorweg, womit man sich vielleicht lieber erstmal allein beschäftigen möchte. Ist bei IT FOLLOWS auch der Fall. Freut mich andererseits besonders, dich und hoffentlich auch ein paar andere Leute auf diese Weise immer mal auf bestimmte Filme stoßen zu können 😉

Mitdiskutieren