CineCouch – Folge 139: Rififi

Folge139

Bon jour Monsieurs et Madames,

in dieser Folge laden wir euch alle dazu ein, eine Pause von den großen Blockbustern zu nehmen. Lasst euch von Niels und Michi in das Paris der 50er Jahre mitnehmen, in eine Noir-Welt der Ganoven, Verzweifelten und Liebenden. Im französischen Heist-Film RIFIFI (im Original DU RIFIFI CHEZ LES HOMMES) will eine Gruppe einzigartig begabter Männer das ganz große Ding drehen. Das Ziel ist der wohlbewachte Safe eines Juweliergeschäfts.
Zunächst wird zu Beginn der Folge der Heist-Film als Subgenre des Kriminalfilms analysiert. Anschließend hört ihr spoilerfrei, warum sich RIFIFI für jeden Filmfan lohnt. Ganz am Ende klären wir dann, ob der Raub gelingt, sich alle Wünsche erfüllen oder doch der menschliche Makel die Seifenblase zum Platzen bringt. Der Anfang des Podcasts ist komplett spoilerfrei, nur zum Ende hin sprechen Michi und Niels eine kleine Warnung aus.

Also viel Spaß!
Eure CineCouch

auch bei iTunes oder podcast.de

Shownotes

00:00:00: Begrüßung
00:03:20: Der Heist-Film
00:21:50: RIFIFI
01:03:10: Spoiler-Part
01:25:18: Verabschiedung

DU RIFIFI CHEZ LES HOMMES in der IMDb
DU RIFIFI CHEZ LES HOMMES auf Letterboxd

Im Podcast wird DER BUNKER kurz angesprochen. Den Podcast gibt’s bei Second Unit.

Trailer:

Mitdiskutieren