CineCouch – Folge 158: The Neon Demon

Folge 158

Hallo zusammen!

Der Meister des Stylismus Nicolas Winding Refn hat sich wieder in die hiesigen Lichtspielhäuser geschlichen. Die junge Protagonistin Jesse in THE NEON DEMON wird dieses Mal allerdings nicht von Ryan Gosling verkörpert. Wie sich Refns neuestes Werk in seine Filmographie einordnen lässt, was es uns sagen will und warum Schönheit nicht alles ist, das besprechen unsere drei Hochglanzmodels Jan, Niels und Paul. Dafür haben sich die drei in ihre schönsten Kleider geworfen und ordentlich Schminke aufgetragen. Und vielleicht erfahrt ihr auch, welche Schönheits-OP Jan schon hinter sich hat. Aber nur vielleicht.

Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

THE NEON DEMON in der IMDb
THE NEON DEMON auf Letterboxd

Weiterführende Links

Beatrice Behn steht Refns neuestem Film in ihrer Kritik deutlich kritischer gegenüber

DRIVE ist in unserem Jahresrückblick 2012 der kumulierte Platz 2 – (die Audio-Qualität ist allerdings unterirdisch, ab 54:43 Minuten)

Die Doku NWR (NICOLAS WINDING REFN) ist bis 3.8.2016 auf mubi.com

Bestellt über Amazon.de und unterstützt uns*

Trailer

3 Gedanken zu „CineCouch – Folge 158: The Neon Demon

  1. Hey Jungs, ich bin gestern Abend durch MOVIEPILOT auf euren Podcast gestoßen und habe die aktuelle Folge gerade beendet. Ich bin total begeistert, sachlich, aber nicht zu trocken. Super das Ihr immer nur einen Film besprecht un diesem genug Raum gebt. Eure Analysen, auch wenn ich nicht immer der selben Meinung bin, fande ich sehr interessant. Ich werde am Ball bleiben! Weiter so.

  2. Meine Deutung zum Ende von The Neon Demon:

    Ich denke Ruby hat fleißig mitgegessen. Alle 3 Damen verspeisen Jesse, aber alle drei reagieren anders auf das Mahl. Ruby schließt mit Ihr ab und scheidet sie aus (vollmondszene), daher denke ich das diese Sequenz keine Menstruation darstellen soll. Wie Gigi und Sarah auf das Frischfleisch reagieren ist ja klar und wird sehr grafisch dargestellt (sarah profitiert von ihr, wird beachtet, Gigi tötet sich).

    Vielleicht veträgt sarah, Jesse ja auch nur weil sie in der WC-Szene schon blut geleckt hat. Ihr Körper war auf jesse vorbereitet.

    • Vielen Dank! Ein Lob zum Einverleiben und darin Baden. Das freut uns wirklich sehr, dass dir die Folge gefallen hat. Und dass du das ganze auch noch in diesem netten Kommentar an uns getragen hast.

      Zu dem Ende (Überinterpretations-alert):
      Ich glaube letztlich ist es vermutlich egal auf welchem Weg das Blut nach außen tritt. Relevant ist, denke ich, dass Ruby nicht ihrer eigenen Schönheit nacheifert, wie es Gigi und Sarah tun. Im Vordergrund steht bei ihr das sexuelle Verlangen. Während die beiden Modells versuchen sich dem Jesse-Pimp zu unterziehen und Jesse in ihren Körper aufnehmen taucht Ruby komplett in das Blut von Jesse ein, geht also den umgekehrten Weg. Nach dieser „Paarung“ kommt dann die Geburt in der sie sich der Sünde entledigt. Ja.
      Ah Moment, Necrophilie. Die bekomm ich da auch noch unter. Also, dadurch wird Ruby quasi Blutleer. Wie die von ihr als sexueller Platzhalter benutzte Leiche.
      Und das ganze unter Jesses Mondauge, dass sich die ganze Szenerie ansieht. So, ich glaub jetzt hab ich alles.

      Letztlich sind es aber auch einfach „schöne“ Bilder.

Mitdiskutieren