CineCouch – Folge 260: Alien #Horrorctober

avatar Jan
avatar Michi
avatar Niels

Hallo zusammen!

Der #Horrorctober 2019 neigt sich dem Ende zu und wir feiern Halloween mit einem Filmklassiker des Horrorgenres und der Science Fiction. Ridley Scott hat 1979 mit ALIEN nicht nur den Grundstein für ein abwechslungsreiches (und qualitativ nicht immer überzeugendes) Franchise, sondern auch den Genre-Mix des Sci-Fi-Horrors gelegt. In Erinnerung geblieben ist natürlich auch das Design des titelgebenden Monsters, das vom Schweizer H.R. Giger stammt und sicher für so manche Albträume gesorgt hat.

Wir nehmen den Auftakt zum ersten von hoffentlich noch vielen Besprechungen über die ALIEN-Reihe und sprechen neben dem Monster über die dichte Atmosphäre, das gelungene Set-Design und die Figuren der Nostromo-Crew, bei dem neben einem Androiden natürlich die weibliche Heldin Ripley heraussticht. Mit dieser Rolle wurde Sigourney Weaver zum Weltstar.

Und da Geschichten über ALIEN Bücher und Podcasts füllen, verweisen wir weiter unten und in der Episode noch auf die Folgen von einigen Freunden des Hauses. Also, viel Spaß beim Hören, ansonsten gibt es Saures!

Alles zum #Horrorctober 2019

Die ALIEN-Folgen der Anderen:

In einer der ersten Folgen der Second Unit war ALIEN bereits Thema – fast schon eine Zeitreise!

Auch das Bahnhofskino hat sich dem Sci-Fi-Horror angenommen und die ganze Reihe besprochen. Den Anfang machten sie in Folge 154!

Zu Halloween vor 3 Jahren hat der Spätfilm ein Spezial zu ALIEN gemacht und sagten wir bereits, dass man Bücher mit Geschichten über den Film füllen kann? Klickt euch durch die recherchierten Beiträge unter der Podcastfolge mal durch!

Weitere Links

Niels erwähnt das höchst empfehlenswerte Buch THE GREATEST SCI-FI MOVIES NEVER MADE von David Hughes (das ihr zum Beispiel bei diesem Händler käuflich erwerben könnt…)

Niels spricht auch den “Vault” von Disney an und wie diese restriktive Veröffentlichungsstrategie Filme von Fox betrifft.

Über das Nicht-Zeigen und den damit verbundenen Horror, berichtet dieser Essay:

Trailer

Mitdiskutieren