CineCouch – Folge 227: Indiana Jones and the Last Crusade

Hallo zusammen!

Wir halten ausnahmsweise mal ein Versprechen und machen einigermaßen pünktlich mit unserer Indiana Jones -Reihe weiter. Im dritten Teil nun begeben sich Michi, Niels und Jan endlich wieder mal zu dritt vor die Mikros. INDIANA JONES AND THE LAST CRUSADE ist zwar ein vollgepacktes Blockbuster-Action-Abenteuer mit wunderbarem slapstick Humor, bietet aber auch gleichzeitig eine Menge Themen zur tiefergehenden Analyse. Sei es die zentrale Vater-Sohn-Beziehung, die verschiedenen Sidekicks oder die insgesamte Entwicklung des Franchises. Es gab mehr zu besprechen, also viel Spaß mit dem etwas längeren Podcast.

Eure CineCouch

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 226: Solo – A Star Wars Story

Hallo zusammen!

Wir reden nicht lange um den heißen Brei rum. Nachdem Niels auf Twitter ankündigte, dass wir am 24. Mai zurück kehren in die weiten Podcastgalaxien, greifen wir nun nach den Sternengeschichten. SOLO A STAR WARS STORY ist der mittlerweile vierte Film der ehemaligen Saga um den Skywalker-Clan, seitdem Disney die Rechte von George Lucas erworben hat.

Als zweiter Ableger außerhalb der Episoden-Nummerierung stellen sich Jan und Michi die Frage, was dieser Film über den charmantesten Gauner der Galaxie eigentlich zu suchen hat. Welchen Mehrwert kann man aus der Vorgeschichte des ehemals von Harrison Ford so ikonisch verkörperten Charakter ziehen? Hat das Zufriedenstellen von Fans auch seine Grenzen? Und was passiert eigentlich, wenn das Abbild eines Abbilds immer und immer wieder in neuen Formen wiederholt wird? Was passiert mit STAR WARS?

Diese und viele andere Themen und Beobachtungen, besprechen wir im neuen Podcast.

Viel Spaß und wir sind auf Eure Meinungen gespannt!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 214: Lady Macbeth [Gast: Lucas Barwenczik]

Hallo zusammen!

Im viktorianischen England, irgendwo auf dem weiten Land nahe der britischen Küste, wird die junge Katherine mit dem deutlich älteren Grafen Alexander verheiratet. Die leidenschaftslose Ehe, geprägt von großer Langweile gestaltet der frühere Theaterregisseur William Oldroyd in seinem Debütfilm in einem dramaturgischen und formellen Korsett, das uns als Zuschauer in seinen Bann gezogen hat.

Ganz und gar nicht langweilig, hoffen wir, ist diese Folge geworden. Lucas Barwenczik vom Longtake und Kulturindustrie-Podcast ist wieder bei Jan zu Gast. Gemeinsam ergründen wir die Figuren, Moral und das Böse.

Viel Spaß bei der Folge

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 212: mother!

Hallo zusammen,

Jan und Paul – ja, ihr habt richtig gelesen: Paul – haben sich vor einiger Zeit den neuen Film von Darren Aronofsky angesehen: MOTHER!, an dessen Ausrufezeichen Jan in der Folge besonderen Spaß findet. Da wir uns in unserem Podcast bislang mit jedem Langspielfilm Aronofskys befasst haben, scheint es nur richtig, im Rahmen des #Horrorctober über MOTHER! zu sprechen.

Wir wollen dabei nur wenig über mögliche (oder gar diktierte) Deutungsmöglichkeiten des Films sprechen, sondern vielmehr über die emotional/affektiven Stärken des Films. Dies und mehr hört ihr in der neuen Folge.

Viel Spaß

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 210: Stadt im Film

Hallo zusammen!

In unserer neuesten Folge wagen wir uns in die Heimat von Superhelden und Superschurken. In die Welt von Flaneuren und Vagabunden. In die Machtzentren von Verbrechern und Gangstern. Die Stadt bietet vielen Filmfiguren und -typen Zuflucht. Und sie ist zugleich Sinnbild für unaufhaltsamen Fortschritt, modernste Technik – aber auch menschlicher Hybris und dem Untergang des Individuums.

Daniel, Jan, Michi und Niels machen sich auf die Suche nach der Faszination von Städten im Film. Von Entwicklungen, die sie uns zeigen, Geschichten, die sie uns erzählen und Möglichkeiten, die sie uns offenbaren.

Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

The House of #Horrorctober

Ja, ist denn schon wieder Weihnachten? Nein – viel besser: Nicht mal mehr einen Monat und es ist #Horrorctober, die schönste und gruseligste Zeit des Jahres. Jetzt gilt es wieder, die Messer vom Kürbisschnitzen zu wetzen, die Bettlacken mit Gucklöchern zu waschen und den DVD-Player auszustauben. 2017 läutet die 5. Ausgabe ein, dieses kleine Jubiläum wollen wir mit euch begehen. Und zu gewinnen gibt es auch noch etwas. Was ihr dafür machen müsst und worum es überhaupt geht, das erfahrt ihr nach dem Klick!

Weiterlesen

The Promise (2016)


© capelight pictures


IMDb / Letterboxd / dt. Kinostart: 17.08.2017 / ES/USA 2016, R: Terry George


Es passt ins Bild, dass der HOTEL RUANDA-Regisseur Terry George sich für ein Projekt entscheidet, dass abermals auf historischen Begebenheiten beruht und dafür Aufmerksamkeit schaffen will. THE PROMISE – DIE ERINNERUNG BLEIBT startet 102 Jahre nach dem Beginn des Genozids an Armeniern im damaligen Osmanischen Reich in den deutschen Kinos. Mit großen Hollywoodstars, einem 90 Millionen-Budget und einer Menge Melodramatik will der Film die Zuschauer locken, ob das gelingen mag?

Weiterlesen

CineCouch – Folge 207: Paradies [mit Max Roth]

Hallo zusammen!

Wir durchbrechen mal für den Moment den Erscheinungsrhythmus der CineCouch: Jan konnte und wollte nicht warten und musste über den Kinofilm und Silbernen Bären-Preisträger PARADIES (Рай) von Andrej Konchalowskiy sprechen. Dazu darf er Max Roth von der Wiederaufführung begrüßen, der zum ersten Mal bei uns im Podcast zu Gast ist.

In dem Gespräch wird munter gefachsimpelt, wie der Film sich über drei Protagonisten in drei Sprachen im okkupierten Frankreich, in einem KZ und in rätselhaften Interview-, Verhör- oder Gerichtsszenen entfaltet. Lob finden wir für die Darsteller, die gewagte und provokante Täterdarstellung und vieles mehr!

Viel Spaß bei der Folge!

auch bei iTunes oder podcast.de

Max findet ihr unter anderem auf Twitter und Letterboxd. Seinen Podcast Wiederaufführung solltet ihr unbedingt bei iTunes abonnieren sowie über Twitter verfolgen.

Weiterlesen

CineCouch – Folge 204: Okja

Hallo zusammen!

Ist Netflix der Erretter des Independent-Films? Mit OKJA von Bong Joon-ho jedenfalls hat der Streaminganbieter einen ganz heißen Kandidaten im Köcher, Premiere (mitsamt Buhrufen) in Cannes und vor wenigen Wochen die weltweite Veröffentlichung im Internet für Netflix-Kunden. Jan, Niels und der zurückgekehrte Paul haben sich den Film angesehen, vom TV bis zum Smartphone bilden wir alle Möglichkeiten des heutigen Filmkonsums via Internet ab. Was steckt hinter dem Film über das süße Superschwein Okja? Haben wir im Kino eines der Film-Highlights dieses Jahres damit verpasst? Oder ist die Diskussion um den Film doch bloß heiße Luft?

Nach unserer Diskussion über OKJA, tauschen wir uns über Netflix als neuer Player im (bzw. gegen den herrschenden) Kinomarkt aus und verraten euch, welche unsere Lieblingsfilmschweine sind. Wir freuen uns auch über eure Meinungen und Gedanken.

Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales (2017)

© Disney Inc.


IMDb / Letterboxd / dt. Kinostart: 25.05.2017 / USA 2017, R: Joachim Rønning, Espen Sandberg


Das Hollywood-Studio Disney erfährt derzeit einen unvergleichlichen Aufwind. Nach der Akquise der Marvel-Studios (und dem anschließenden Auf- und Ausbau des MCUs) und vor wenigen Jahren Lucas-Film und dem Revival der STAR WARS-Reihe bestimmt das Studio das weltweite Box-Office. Kürzlich erhalten die Disney-Prinzessinnen eine Frischzellenkur – wie man erwarten konnte – erfolgreich. Nun wird das überaus erfolgreiche Franchise PIRATES OF THE CARIBBEAN, basierend auf einer Disneyland-Attraktion, fortgesetzt mit alten Bekannten und Altbekanntem. Weiterlesen