Rogue One: A Star Wars Story

Remakes, Sequels, Prequels, Reboots, Shared Universes. Neuinterpretationen und das Weiterdenken bekannter Stoffe existieren seit der Frühzeit der Filmgeschichte, doch zusammenhängende narrative Räume wie das Marvel Cinematic Universe sorgten zuletzt gleichwohl für Veränderungen. Die finanziell enorm lukrative Vernetzung von Blockbustern erreicht nun auch bei STAR WARS neue Dimensionen. Mit ROGUE ONE startet der erste Ableger der Weltraum-Saga, der außerhalb einer Trilogie angelegt ist und somit mehr Freiheiten genießen sollte – oder nicht?

Weiterlesen

La Bête (1975) / Possession (1981)

CineCouch Kritik Niels

Das Label Bildstörung steht seit einigen Jahren für Filme abseits des Mainstreams. Vergessene Perlen, eingestaubte Skandalfilme und das Spannungsfeld zwischen Kunst und Grenzüberschreitungen bilden die Grundlage für die Veröffentlichungen. Nun spendiert Bildstörung zweien seiner frühsten Veröffentlichungen eine Blu-Ray-Auswertung, nämlich LA BÊTE und POSSESSION, die die Quintessenz des Labels atmen: Wer sich an diese Filme wagt, wird mit einer Seherfahrung belohnt, die es kaum woanders zu finden gibt.

Weiterlesen

Verjährung (2013)

CineCouch Kritik Niels


IMDb / Letterboxd / KOR 2013, R: Geun-seop Jeong


Südkorea hat sich seit der Jahrtausendwende zum weltweiten Nonplusultra gemausert, was düstere Thriller angeht. Von OLDBOY über MEMORIES OF MURDER bis hin zu THE CHASER oder A BITTERSWEET LIFE: All diese Werke einen ein Stilwille, der seinesgleichen sucht, und eine pessimistische inhaltliche Konsequenz. Zudem kreisen viele dieser Vertreter um das Thema Rache. Der in Südkorea mehrfach preisgekrönte und frisch in Deutschland erschienene Publikumserfolg VERJÄHRUNG ruft auf den ersten Blick Erinnerungen an seine Genre-Vorgänger wach, schlägt mit seinem deutschen Verleihtitel aber auch einen Bogen in Richtung der skandinavischen Bestseller-Verfilmungen Stieg Larssons und Jussi Adler-Olsens.

Weiterlesen

A Most Violent Year (2014)

CineCouch Kritik Niels


IMDb / Letterboxd / USA 2014, R: J.C. Chandor


Eines der beherrschenden Themen im Kino der Vereinigten Staaten ist seit Urzeiten der Amerikanische Traum. Vom Tellerwäscher zum Millionär – diesem romantisierten Erfolgsversprechen bei etwaigem Fleiß folgten Generationen. J.C. Chandors neuester Streich A MOST VIOLENT YEAR reiht sich in eine lange Riege von Produktionen ein, die sich im Laufe der Filmgeschichte kritisch mit der tatsächlichen Umsetzung des American Dream auseinandergesetzt haben. Denn allein das Streben nach dem gesellschaftlichen und beruflichen Aufstieg führt diesen lange nicht herbei.

Weiterlesen

Adventskalender 2014

CineCouch

Einen frohen Advent euch allen!
Im letzten Jahr haben wir euch im Adventskalender 24 filmische Geheimtipps präsentiert, die mehr Aufmerksamkeit verdienen. In diesem Jahr gehen wir die Sache globaler an: Alle  fünf von uns haben sich ein Land ausgesucht, dessen Filme wir bis Weihnachten vorstellen möchten. Von Klassikern bis verkannten Meisterwerken und spaßigem Trash ist alles erlaubt, was dem jeweiligen Land entsprungen ist. Viel Spaß und eine schöne Weihnachtszeit!
Weiterlesen

Media Monday #174

Während ich mich mit Michi durch den #Horrorctober gekämpft habe, indem wir THE INNOCENTS geschaut haben, habe ich Zeit für den Media Monday gefunden. Denn der FIlm hat mich nicht so vom Hocker gehauen, wie man demnächst in unserem Artikel nachlesen kann. Ganz im Gegensatz natürlich zu den Fragen vom Medienjournal 😉

Weiterlesen

Top 30: Beste Horrorfilme – Platz 10-1

CineCouch

Lassen wir das Vorwort mal Vorwort sein, ihr wisst ja sowieso, was folgt: Die von uns selektierte und vorgestellte Top 10 der besten Horrorfilme!

Zu den anderen Artikeln:
Die Plätze 30-21; die Plätze 20-11; zusätzliche Geheimtipps der CineCouch

Weiterlesen

Gone Girl (2014)

Kritik

Wenn David Fincher einen neuen Film auf die Masse loslässt, horcht man immer erstmal auf. Der hochdekorierte Regisseur zeichnet sich eben verantwortlich für so hervorragende wie unterschiedliche Werke wie SE7EN, FIGHT CLUB oder THE SOCIAL NETWORK. Thematisiert wird dennoch oftmals die dunkle Seite des Menschen, ein Merkmal, dass auch auf Finchers GONE GIRL zutrifft. Dieser basiert auf Gillian Flynns gleichnamigen Bestseller und bedient sich damit einer extrem fesselnden Vorlage.

Weiterlesen

Niels & Michis Son of #Horrorctober

horrorctober 2014

Neuer Horrorctober – neues Glück! In diesem Jahr möchten Michi und Niels gemeinsam (wie schon beim #MARCHialArts) einige Horrorfilme schauen. Sowohl Erstsichtungen als auch Zweitsichtungen kommen in Frage, das Spektrum ist breit gewählt. Je einer von beiden stellt die Filme hier vor, die außerdem bei Twitter während des Schauens kommentiert werden. Zudem findet ihr hier alle Teilnehmer und auf Letterboxd eine Liste von in Frage kommenden Filmen. Viel Spaß! Weiterlesen