CineCouch – Folge 220: Jahresrückblick 2017

Hallo zusammen!

Im letzten Jahr ist viel passiert und wir wollten es uns nicht nehmen lassen 2017 gebührend Revue passieren zu lassen. Seid also bereit für die persönliche Top 5 jedes CineCouchlers. Dazu erzählen wir unsere schönsten Kino-Highlights und lassen uns am Ende so richtig über die schlimmsten Flops aus. Alle Infos findet ihr unten in den Shownotes. Viel Spaß und wir wünschen allen ein wunderbares Jahr 2018!

Eure CineCouch

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 217: Star Wars: The Last Jedi

Hallo zusammen!

Das, auch für uns persönlich, sehr ereignisreiche Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu. Das bedeutet Schnee, Stroh, Sterne, Strohsterne und natürlich STAR WARS. Episode VIII wird uns von Rian Johnson unter den Tannenbaum gelegt und hat so einige Besonderheiten und Neuerungen zu bieten. So geht es in diesem Teil deutlich ernster zu und gesellschaftskritische Themen werden angerissen. Trotzdem ist und bleibt es ein Weltraum-Fantasy-Abenteuer mit Witz, Charme und dem zentralen Kampf von Gut gegen Böse. Oder werden auch hier neue Wege gegangen?
Hört rein, was Jan und Michi über STAR WARS: THE LAST JEDI zu sagen haben, denn wieder mal wird eifrig diskutiert, analysiert und kritisiert.

Viel Spaß, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
Eure CineCouch

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 216: Dellamorte Dellamore [Gast: Arne Gaida]

Hallo zusammen!

Lang ist’s her, seit Arne zuletzt auf der CineCouch Platz nahm. Ein Weilchen ist es auch her, seit die Planungen begannen, Michele Soavis DELLAMORTE DELLAMORE (ITA 1994) gemeinsam zu besprechen. Der Horrorctober ist zwar vorbei, aber über italienischen Kult-Horror kann man bekanntlich nie genug reden. Sogar in inoffiziellen Reihen, die möglicherweise fortgeführt werden. Egal, unter welchem merkwürdigen Verleihtitel der Film einem auch über den Weg laufen mag: Er würfelt optische Opulenz, skurrile Ideen und makaberen Humor wild durcheinander, um dann dennoch zu sehr tiefgründigen Interpretationen einzuladen. Ein Film wie für einen Podcast gemacht. Also Ohren auf und los geht’s!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 215: Drive

Hallo zusammen!

Nicolas Winding Refns DRIVE wurde quasi bei Erscheinen mit dem Prädikat Meisterwerk in den Filmkanon aufgenommen. Dementsprechend gehört er auch zu den überfälligen Filmen, die wir längst schon besprechen wollten. Jan und Niels holen das nun nach und gehen im Podcast auf Atmosphäre, Bildgestaltung, Besetzung, Vorlagen und Bedeutung des stilisierten Action-Thrillers ein – und fahren mit euch zu pulsierenden 80er-Synthies durch die neon-durchflutete Nacht…

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 213: Raw

Hallo zusammen!
Der Horrorctober ist zwar offiziell beendet, aber Niels und Michi liefern noch eine Besprechung zu einem der Highlights ihrer diesjährigen Auswahl nach: Den französischen Geheimtipp RAW (frz. “Grave”). Julia Ducournau liefert mit ihrem Regiedebüt einen geistigen Nachfolger der New French Extremity, der durch einen Coming-of-Age-Ansatz aber wesentlich mehr Herz und emotionale Tiefe mitbringt als viele seiner Ahnen. Da wir uns vor allem einer Interpretation widmen, müsst ihr euch auf Spoiler einstellen. Hartgesottenen Zuschauern sei RAW schon vorab empfohlen!

Weiterlesen

CineCouch – Folge 212: mother!

Hallo zusammen,

Jan und Paul – ja, ihr habt richtig gelesen: Paul – haben sich vor einiger Zeit den neuen Film von Darren Aronofsky angesehen: MOTHER!, an dessen Ausrufezeichen Jan in der Folge besonderen Spaß findet. Da wir uns in unserem Podcast bislang mit jedem Langspielfilm Aronofskys befasst haben, scheint es nur richtig, im Rahmen des #Horrorctober über MOTHER! zu sprechen.

Wir wollen dabei nur wenig über mögliche (oder gar diktierte) Deutungsmöglichkeiten des Films sprechen, sondern vielmehr über die emotional/affektiven Stärken des Films. Dies und mehr hört ihr in der neuen Folge.

Viel Spaß

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 211: Blade Runner 2049

Hallo zusammen!

Obwohl wir natürlich alle gerade mitten im House of #Horrorctober stecken, machen Niels und Michi diese Woche einen Ausflug ins Sci-Fi-Genre. Etwa 35 Jahre nach dem legendären ersten Teil ist nun die Fortsetzung BLADE RUNNER 2049 von Denis Villeneuve in den Kinos. Zwar ist Harrison Ford auch wieder mit von der Partie, allerdings jagt dieses Mal Ryan Gosling die geflohenen Replikanten. Dabei geht es erneut um die Frage nach dem Kern der Menschlichkeit, die Bedeutung der Augen und eine düstere Zukunftsvorstellung. Dies und noch viel mehr wird mit ganz viel Spoilerei und ein wenig Verwirrtheit besprochen. Das Internet überschlägt sich vor Begeisterung – wir auch?

Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 209: Magical Mystery

Hallo zusammen,

diese Woche springen wir zurück in unsere Babyzeit: Die 90er! Techno, Raves, Drogen und die Mark. Wir haben noch an unseren Daumen genuckelt und die harten Mädels und Kerle aus Berlin tuckern im neuen großen Film von Arne Feldhusen MAGICAL MYSTERY ODER DIE RÜCKKEHR DES KARL SCHMIDT auf große Tekkno-Tour durch Deutschland. Was das alles mit Herrn Lehmann, Bjarne Mädel und Meerschweinchen zu tun hat und warum wir so viel Spaß hatten, erfahrt ihr im Podcast.

Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 208: Nashville

Hallo zusammen!

Es ist Sommer und somit genau die Zeit, in der niemand Zeit und Lust hat, Filme zu schauen, geschweige denn darüber zu sprechen. Niemand? Doch! Niels bekommt sein erstes Solo und hat sich Robert Altmans NASHVILLE geschnappt: Ein New Hollywood-Episodendrama, das anhand eines Blickes auf die Country-Szene ein Sittengemälde der USA entwirft. Humor, Spannung, Dramatik und Substanz werden durch meisterhafte Montage zu einer Einheit. Im Film zumindest. Der zugehörige Podcast musste immerhin auch reichlich geschnitten werden… Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 204: Okja

Hallo zusammen!

Ist Netflix der Erretter des Independent-Films? Mit OKJA von Bong Joon-ho jedenfalls hat der Streaminganbieter einen ganz heißen Kandidaten im Köcher, Premiere (mitsamt Buhrufen) in Cannes und vor wenigen Wochen die weltweite Veröffentlichung im Internet für Netflix-Kunden. Jan, Niels und der zurückgekehrte Paul haben sich den Film angesehen, vom TV bis zum Smartphone bilden wir alle Möglichkeiten des heutigen Filmkonsums via Internet ab. Was steckt hinter dem Film über das süße Superschwein Okja? Haben wir im Kino eines der Film-Highlights dieses Jahres damit verpasst? Oder ist die Diskussion um den Film doch bloß heiße Luft?

Nach unserer Diskussion über OKJA, tauschen wir uns über Netflix als neuer Player im (bzw. gegen den herrschenden) Kinomarkt aus und verraten euch, welche unsere Lieblingsfilmschweine sind. Wir freuen uns auch über eure Meinungen und Gedanken.

Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen