CineCouch – Folge 289: Kill Bill Vol. 2 #MARCHialArts

avatar
Jan
avatar
Michi
avatar
Niels

Hallo zusammen!

Sie hat ihre Rache verdient – und ihr habt es verdient, dass wir darüber sprechen! Im zweiten Teil von KILL BILL lüftet Tarantino das Geheimnis um den Namen der “Bride” und Uma Thurman klappert weiter Ihre Todesliste ab. Nachdem Volume 1 vor allem durch starke Action und wenig Plot hervorgestochen ist, schlägt Volume 2 eine deutlich andere Richtung ein. Typische Tarantino-Dialoge erhalten hier deutlich mehr Entfaltung und die ein oder andere Erwartung der Zuschauer*innen wird unterwandert.

Auch wenn wir die beiden Teile unter das Motto des #MARCHialArts gestellt haben, wildert Tarantino in Volume 2 deutlich weniger in den (asiatischen) Genres und besinnt sich immer wieder auf den Western. Das heißt aber nicht, dass wir nicht weniger über den zweiten Teil zu sprechen hätten.

Viel Spaß!

Weiterlesen

CineCouch – Folge 288: Kill Bill Vol. 1

avatar
Jan
avatar
Michi
avatar
Niels

Hallo zusammen!

Der März steht bei uns wie immer im Zeichen der Martial Arts und in diesem Jahr widmen wir uns einer Hommage an unterschiedlichste Action-Filme, -Epochen und -Held*innen: Die Rede ist von Quentin Tarantinos KILL BILL VOL. 1 mit Uma Thurman als ehemalige Auftragskillerin The Bride, die blutige Rache an dem Mann nehmen möchte, der ihr einst an ihrem Hochzeitstag eine Kugel in den Kopf jagte.

Die zwei Stunden Laufzeit vergehen wie im Flug, denn Tarantino legt ein höllisches Tempo vor auf seiner Reise quer über den Globus und durchs Weltkino. Japanische Samurai- und Yakuza-Filme treffen auf Heroic Bloodshed und Kung Fu aus Hong Kong, italienische Spaghetti Western, Exploitation und Anime. Jan, Michi und Niels blicken mit Begeisterung und unterschiedlichen Graden an Nostalgie auf den Film und freuen sich auf die nächste Folge, in der Vol. 2 auf dem Programm steht und den Weg Richtung #oWestern ebnen wird. Das war sogar einen eigenen Jingle wert… Viel Spaß beim Hören!

Weiterlesen

CineCouch – Folge 286: Ariel (Abgebrannt in Helsinki) [Gast: Daniel/Spätfilm]

Hallo zusammen!

Nach vielen Kollaborationen in der Vergangenheit, ist nun auch endlich Daniel vom Spätfilm zu Gast auf der CineCouch, da er sich dankenswerterweise auf Jans Aufruf, mit ihm über einen Film von Aki Kaurismäki zu sprechen mit Enthusiasmus gestürzt hat. Kaurismäki begann seine Karriere in den 1980er Jahren und avancierte schnell zu einem der am meisten geachteten finnischen Regisseure und ist bis heute als europäischer Auteur zunächst auf den großen Filmfestivals und in den Programmkinos zu Gast.

ARIEL – ABGEBRANNT IN HELSINKI ist der Mittelteil der konzeptionellen “proletarischen Trilogie” (nach SHADOW IN PARADISE, 1986), die ihm zum internationalen Durchbruch verhalf. Deren Abschluss THE MATCH FACTORY GIRL ist ebenso wie ARIEL und drei weiterer seiner früheren Werke bis zum 30. April 2021 in der Arte-Mediathek frei verfügbar (in Deutschland und Frankreich). Eine herzliche Sehempfehlung an dieser Stelle von unserer Seite.

Mit Daniel spricht Jan über den typischen Stil von Kaurismäki, Zynismus, Lakonik, US-Popkultur, Autos, Gangster, Jim Jarmusch und was PULP FICTION mit diesen Film verbindet.

Viel Spaß!

Weiterlesen

CineCouch – Folge 218: Branded to Kill [Gast: Nenad/Bildnachwirkung]

Branded to Kill

Wir starten 2018 mit dem #Japanuary, einer Filmaktion, in der acht selbst ausgwählte japanische Filme geschaut werden – wie immer auch bei Letterboxd, Twitter und Co.
Für die erste Folge des Jahres hat sich Niels Unterstützung eingeladen: Nenad vom Podcast Bildnachwirkung ist zu Gast und hat den Gangsterfilm BRANDED TO KILL im Gepäck. Dessen 2017 verstorbener Regisseur Seijun Suzuki prägte mit seinen subversiven Filmen Generationen von Filmemachern – und das, obwohl seine Werke zunächst erfolglos blieben und er gegen ein Berufsverbot ankämpfen musste. Dies und mehr erfahrt ihr in der neuen Episode. Viel Spaß beim Hören!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 165: Faster, Pussycat! Kill! Kill!

CineCouch #165 - Faster Pussycat Kill KillWelcome to violence!

Auf der CineCouch haben sich Jan, Niels und Paul die Push-Up BHs angelegt, ordentlich vollgetankt und rasen ohne Rücksicht auf Verluste zurück in die Sechziger. Sex, Autos und Gewalt sind dabei nur einige der Themen, die die drei umtreiben, während sie sich fragen: Was soll das ganze eigentlich? Warum sind wir immer nur alleine im Autokino? Und ist das ganze jetzt feministisch oder nicht?

Das und vieles mehr im Audiospielhaus eures Vertrauens.

Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

Media Monday #168

CineCouch Media Monday Jan

Neue Woche, neues Glück? Mal abwarten. Da der Hausarbeitenstress nun wirklich in die allerletzte Runde geht, kann diese kleine Schreibübung namens Media Monday aus dem Medienjournal ja auch mal ganz gut tun und flink von der Hand gehen. Hier meine Antworten:

Weiterlesen

Top 30: Beste Romanzen – Platz 10-1

CineCouch

Nach einigen Wochen des Wartens ist es soweit: Wir präsentieren unsere Favoriten, die besten Romanzen aller Zeiten. Viel Spaß mit den Top 10, wir freuen uns auf eure Meinungen!

Weiterlesen

Top 10 Filmzitate

CineCouch

Jetzt wurden wir doch glatt mit mächtig Pep am Kopf erwischt. Wir haben zwar kein Brett davor, aber eben doch ein Stöckchen zugeworfen bekommen. Don Pozuelo möchte, dass wir noch vor Ende unserer Romanzen-Rangliste mit einer neuen starten. Hat er sich so gedacht! Denn unsere Filmzitate sind zwar allesamt top, eine Reihenfolge maßen wir uns diesmal aber nicht an. Dennoch viel Spaß!

Weiterlesen

Beste Komödien – Bonus

CineCouch

Wie immer gilt es an dieser Stelle, den Gruppengedanken etwas nach hinten zu stellen. Zwar sind wir uns mit unserer Top 30 einig geworden, dennoch hatte jeder das Gefühl, ein paar seiner persönlichen Favoriten zu Unrecht streichen zu müssen. Dreißig Filme sind manchmal weniger, als man glauben mag. Daher nun viel Spaß mit 15 weiteren Komödien, die man gesehen haben sollte!

Weiterlesen

CineCouch – Folge 20: Kammerspiele

CineCouch Podcast Folge 20

Hallo zusammen!

Da werden tatsächlich mal regelmäßig Folgen aufgenommen und schon haben wir wieder eine runde Zahl erreicht. Das schreit doch nur so nach Special.

Aus diesem Anlass haben wir uns alle fünf mal wieder zusammengerottet und uns in eine Kammer gesperrt, auf den (mehr oder minder – eher minder) roten Sofas niedergelassen und eine Themenfolge aufgenommen. Jan durfte nun endlich das Thema vorschlagen und entschied sich für Kammerspiele. Weil wir so in Feierlaune waren, ist die Folge diesmal etwas länger geworden als zuletzt üblich – aber wir versprechen, diese Länge bleibt höchstens den runden Folgen vorbehalten.

Wir wünschen viel Spaß!

Weil es Sinn macht, kommen die Timecodes(tm) zurück. Nach dem Klick:

Weiterlesen