CineCouch – Folge 162: Jules et Jim

Folge 162

Hallo zusammen!

Liebe ist kompliziert – selten wurde dies so prägnant auf Zelluloid gebannt wie in François Truffauts Klassiker JULES ET JIM. Dort steht die faszinierende Catherine zwischen zwei Männern, den besten Freunden Jules und Jim. Die drei lernen sich kennen und lieben, verlieren sich und kommen wieder zusammen. Sie ergründen das weite Feld zwischenmenschlicher Gefühle und finden Liebe, Freundschaft und Verlangen. Das alles ist leichtfüßig inszeniert und beeinflusste in etwa jede Menage-á-trois der Filmgeschichte. Daher setzt sich das Dreiergespann der CineCouch um Jan, Michi und Niels eingehend mit dem Film, seinem Schöpfer und der Nouvelle Vague auseinander – immerhin ist JULES ET JIM deren Stellvertreter innerhalb unserer 60er-Folgen.

Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterführende Links

Ein Bluray-Quersteelbook von Hitchcocks PSYCHO könnt ihr weiterhin hier gewinnen

Der Spätfilm Podcast widmete sich JULES ET JIM in Kurzform

Auteur Theory – Filmmaker IQ

Channel Criswell über Regelbrüche der Nouvelle Vague

Nerdwriter1 über A BOUT DE SOUFFLE

Bestellt über Amazon.de und unterstützt uns*


*: Die Links führen direkt zum Produkt auf Amazon.de / Bestellungen über diesen Link lassen uns ohne Aufpreis einen kleinen Anteil des Verkaufswerts zukommen.

Mitdiskutieren