CineCouch – Folge 108: Donnie Darko

Folge 108

Hallo zusammen!

Nachdem wir in der letzten Folge in die nahe Zukunft geblickt haben, präsentieren wir in dieser Folge einen etwas älteren Kultfilm, dessen Protagonist dasselbe tut: DONNIE DARKO bekommt nachts vom mysteriösen Frank das baldige Ende der Welt prophezeit. Frank trägt nicht nur ein Hasenkostüm, er bewahrt den schlafwandelnden Donnie auch noch durch das Gespräch vor dem Tod, denn in sein Zimmer stürzt währenddessen eine Flugzeugturbine. Wem das nicht verwirrend genug ist, für den ergründen Michi, Niels und Paul die Zusammenhänge des Films mit Coming of Age, Paralleluniversen, den guten alten 80ern, Jesus und Superhelden – was für eine Liste!
DONNIE DARKO ist der erste Langfilm von Regisseur Richard Kelly und auch Jake Gyllenhaal feiert hier an Seite seiner Schwester Maggie sein Debüt. Weil der Film sich seit seinem Erscheinen im Jahre 2001 eine verdammt große Fanbasis aufgebaut hat, setzen wir die Kenntnis voraus: Es wird von Anfang an gespoilert!

Viel Spaß und lasst uns eure Meinung da!

auch auf iTunes oder podcast.de

Der von Niels erwähnte Text ist „Die Hoffnung stirbt zuletzt“ von Benjamin Moldenhauer und wurde im Reader „Dawn of an Evil Millennium. Horror/Kultur im neuen Jahrtausend“ im Büchner Verlag veröffentlicht.

Die bösen Jungs von Second Unit, die uns das Thema geklaut haben, sprachen in Folge 141 über DONNIE DARKO.

DONNIE DARKO in der IMDb
DONNIE DARKO auf Letterboxd

Mitdiskutieren