CineCouch – Folge 156: Cube

Folge 156

Hallo zusammen!

Ende des letzten Jahrtausends machte eine Low Budget-Produktion auf sich aufmerksam, die eine originelle Prämisse als Kammerspiel mit Splatterelementen in sich vereinte. CUBE (CA 1997, Regie: Vincenzo Natali) fand schnell sein Publikum, wurde zum Underground-Hit und zog zwei weniger erfolgreiche Fortsetzungen nach sich. Paul und Niels widmen sich dem Phänomen, in dem eine Gruppe von Menschen in einem würfelartigen Gebäudekomplex erwacht – ohne jede Erinnerung daran, wie sie dort hingekommen sind. Wir rätseln mit, sprechen über Ausstattung und Design des Films, Subtext, Metaebene und halten uns auch nicht mit Kritik an Drehbuch und Darstellern zurück. Erwarten dürft ihr außerdem ein wenig Unsinn – immerhin muss die erstmalige Gesprächs-Konstellation, bestehend aus Paul und Niels, gebührend gefeiert werden 😉

auch bei iTunes oder podcast.de

CUBE in der IMDb
CUBE auf Letterboxd

Weiterführende Links:

Die Kollegen von ENOUGH TALK beschäftigen sich in Episode 12 mit CUBE

CUBE ist einer von Pauls Geheimtipps in unserer Liste der besten Science Fiction-Filme

CineCouch – Folge 20: Kammerspiele

CineCouch – Folge 80: Träume im Film

Bestellt über Amazon.de und unterstützt uns*

Trailer


*: Die Links führen direkt zum Produkt auf Amazon.de / Bestellungen über diesen Link lassen uns ohne Aufpreis einen kleinen Anteil des Verkaufswerts zukommen.

Mitdiskutieren