CineCouch – Folge 277: I’m Thinking of Ending Things

avatar
Jan
avatar
Niels

Hallo zusammen!

Netflix brüstet sich gerne damit, dass das Streamingportal mit seinen eigenen Produktionen den Filmschaffenden (volle) künstlerische Freiheit (und ganz nebenbei noch einen dicken Scheck) bietet. Für den einstigen Drehbuchautor und Vertreter des “mindfuck” Charlie Kaufman scheint Netflix unter diesen Gesichtspunkten der richtige Hafen zu sein, zumal in Corona-Zeiten ohnehin Kinoauswertungen in den Hintergrund der Branche rücken.

Mit I’M THINKING OF ENDING THINGS verfilmt Kaufman nach eigener Adaption den gleichnamigen kanadischen Roman auf seine ganz eigene Weise: Realität, Fantasie und Gedankenwelt verschwimmen und durchmischen sind. Und eines ist Kaufmann damit ganz sicher gelungen: Dieser Film verlangt seinen Zuschauer/innen einiges ab, vor allem Konzentration. Ob ihm dabei auch der Rest zu einem richtigen guten Film gelingt, darüber diskutieren Jan und Niels in dieser Folge.

Viel Spaß!

Weiterlesen

CineCouch – Folge 80: Träume im Film

CineCouch #80 - Träume im Film

Hallo zusammen!

Ganz traditionell haben wir uns zur nächsten Nuller-Ausgabe mal wieder zu fünft im Wohnzimmer versammelt, um gemeinsam ein filmisches Thema statt eines einzelnen Films zu besprechen.
In dieser Folge soll es um Träume im Film gehen. Dabei besprechen wir anhand von diversen Beispielen aus der Filmgeschichte, wie diese umgesetzt werden können: Surreal, klar als Gedankenwelt gekennzeichnet, mit narrativer Funktion oder auch als ständiges Verwirrspiel um die Frage, was eigentlich noch real ist.
Da uns die Technik im Stich gelassen hat, haben wir den Podcast zweimal hintereinander aufgenommen, wodurch der rote Faden ab und an ein wenig abhanden kommt. Wir hoffen dennoch, dass euch dieser Umstand nicht allzu sehr verwirrt, wünschen euch viel Spaß und freuen uns auf allerlei Meinungen, Kritik und Kommentare zu Folge Nummer 80!