CineCouch – Folge 237: Kamikaze 1989 [Gast: Christian/Wiederaufführung]

Hallo zusammen!

Nach dem überstandenen #Horrorctober Returns sind wir noch mit einem Schrecken davon gekommen. Mit dem heutigen Gast geht es dafür so richtig zur Sache! Christian von der Wiederaufführung ist zu Gast, um mit Jan über R.W. Fassbinders letzte (vollständige) Filmrolle zu sprechen. In Wolf Gremms dystopischen Sci-Fi-Krimi ermittelt RWF als Polizeileutnant Jansen in einem verzwickten und verwirrenden Fall.

Ob Christian und Jan wie Jansen im Film alle Rätsel der Filmhandlung lösen können und dem überaus schrillen Kuriosum der deutschen Filmgeschichte auf den Grund kommen? Erfahrt es selbst… Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

KAMIKAZE 1989 in der IMDb
KAMIKAZE 1989 auf Letterboxd

Links:

Christian hört ihr regelmäßig im Filmklassiker-Podcast „Wiederaufführung

Am 10.11.2018 ist Jan in Berlin beim Cinematic #DeathSmash 2018 als Teilnehmer dabei. Karten kann man hier reservieren!

Fassbinders Präsenz im Heinrich George-Stil lässt über die Schwächen im Drehbuch und in der Inszenierung hinwegsehen, so schreibt 1982 zum Kinostart DIE ZEIT.

Dass der TV-Regisseur Wolf Gremm in KAMIKAZE 1989 den totalitären Staat in einer parodistischen Weise auf die Spitze treibt, wird zum Clou des Films, ordnet zumindest Ulrich Behrens bei der DVD-Veröffentlichung des Films 2005 ein.

Trailer

Mitdiskutieren