CineCouch – Folge 293: Und morgen die ganze Welt

avatar
Jan
avatar
Michi
avatar
Niels

Hallo zusammen,

diese Woche wird es bei uns deutsch, weiblich und politisch. Michi, Niels und Jan besprechen den aktuellen Film von Julia von Heinz UND MORGEN DIE GANZE WELT, der seine Premiere im Jahr 2020 auf den Filmfestspielen von Venedig feierte. Ein richtiger Start in den Kinos blieb aufgrund der Pandemie so ziemlich aus, doch seit kurzem ist die deutsch-französische Produktion auf einer Streamingplattform zu sehen und somit leicht zugänglich – das konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen.
Das Drama erzählt die Geschichte einer jungen Jura-Studentin, die in Mannheim einer antifaschistischen Bewegung beitritt und sich zusehends radikalisiert. Der Gegenpol bildet die rechte Partei „Liste 14“ sowie eine gut organisierte Gruppe Neo-Nazis bzw. Rechtsradikaler. Gewalt, Zerstörung, Gesetzesbruch und generelle Feindlichkeit bleibt auf beiden Enden des Spektrums nicht aus und konfrontieren den Zuschauer mit schwierigen moralischen und ethischen Fragen. Wir haben versucht im Podcast zu analysieren, welche Zwickmühlen der Film entwirft und welchen Effekt das auf uns hat. Nicht jeder Handlungsschritt der Hautprotagonistin erschien uns schlüssig, genauso wie manche inhaltlichen Entscheidungen. Aber vielleicht muss es auch gar nicht immer bis ins letzte Detail ausklamüsert sein?

Hört selbst – viel Spaß!

Weiterlesen

CineCouch – Folge 291: Lara

avatar
Michi
avatar
Niels

Hallo zusammen!

Mit OH BOY feierte Jan-Ole Gerster riesige Erfolge: Sowohl bei Kritik als auch Publikum schlug sein Spielfilm-Debüt voll ein und konnte für einige Auszeichnungen einheimsen. Dann war sieben Jahre lang Pause, bis er 2019 mit LARA zurückkehrte. Michi und Niels widmen sich diesem Charakterdrama, in dem Corinna Harfouch in der Hauptrolle brilliert. Sie spielt Lara Jenkins, die ihren 60-jährigen Geburtstag feiert und doch keinerlei Lust zum Feiern zu verspüren scheint. Einen Tag lang lernen wir sie kennen und vielleicht doch nicht verstehen. Welche Rolle dabei ihre Vergangenheit, ihr Sohn ((Tom Schilling) und die Musik spielen, erfahrt ihr im Podcast.

Viel Spaß!

Weiterlesen

CineCouch – Folge 237: Kamikaze 1989 [Gast: Christian/Wiederaufführung]

avatar
Jan
Trägt kein Leopardenmuster
Hallo zusammen!

Nach dem überstandenen #Horrorctober Returns sind wir noch mit einem Schrecken davon gekommen. Mit dem heutigen Gast geht es dafür so richtig zur Sache! Christian von der Wiederaufführung ist zu Gast, um mit Jan über R.W. Fassbinders letzte (vollständige) Filmrolle zu sprechen. In Wolf Gremms dystopischen Sci-Fi-Krimi ermittelt RWF als Polizeileutnant Jansen in einem verzwickten und verwirrenden Fall.

Ob Christian und Jan wie Jansen im Film alle Rätsel der Filmhandlung lösen können und dem überaus schrillen Kuriosum der deutschen Filmgeschichte auf den Grund kommen? Erfahrt es selbst… Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 233: Wach [Gast: Patrick/Bahnhofskino]

Hallo zusammen!

Wer hat an der Uhr gedreht,
Ist es wirklich schon so spät?

Augepasst! Augen auf! Seid ihr alle wach? Wenn nicht, schüttelt euch einmal gut durch und fühlt euch gerührt, wenn Bahnhofskino-Podcaster und Gast Patrick mit Jan gemeinsam über Deutschlands ersten öffentlich-rechtlichen finanzierten Youtube-Spielfilm sprechen. Wer bei der Beschreibung schon das Weite sucht – der Film ist wirklich gut geworden, soviel vorweg. WACH, das Regie-Debüt von Ex-Echt-Frontmann Kim Frank gibt es zudem komplett kostenlos und frei verfügbar im Internet zu sehen (s.u.).

Aber da gibt es doch noch etwas mehr zu sagen, zu dem Medium, der möglichen Zielgruppe, unserer Perspektive auf Youtube/Jugend/etc., der Story und natürlich der Ästhetik. Viel Gesprächsstoff also zu einem Projekt, das womöglich Pate stehen wird für viele weitere Filme. Ein Experiment. Ob es in voller Linie glückt? – Sagt es uns.

Viel Spaß beim Film und unserem Gespräch!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 202: Wild

Hallo zusammen,

für einige zählte Krebitz‘ dritter Langfilm zu den besten Filmen 2016. Doch wir haben da eine gespaltenere Meinung zum kantigen, teils aufregenden Charakterdrama. So oder so analysieren und interpretieren wir was das Zeug hält und haben wohl immer noch nicht alle Fragen richtig beantwortet. Aber genau das macht auch den Reiz des Films aus, neben fantastischen Schauspielern und einem faszinierenden Wolf.

Wir wünschen viel Spaß,

Eure CineCouch!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 197: Tiger Girl

Hallo zusammen!

Wildes deutsches Kino, ohne Drehbuch, aber mit viel Herzblut – und seit Kurzem – auch mit Geld dahinter. Jakob Lass überrumpelte vor vier Jahren die deutsche Festivallandschaft mit LOVE STEAKS, dem ersten FOGMA-Film, ein eigen geschriebenes Manifest mit seinen festen Kumpanen Golo Schultz und Ines Schiller, gewann alle Förderpreise in München und lief noch auf dem Max-Ophüls-Filmpreis in Saarbrücken und auf der Berlinale. Dort feierte TIGER GIRL in diesem Februar seine Premiere und mischt nun das Kino auf.

Zu Gast ist die ehemalige CineCouch-Kommilitonin Julia aus Mainz.

Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

CineCouch – Folge 140: Pferdefilm

CineCouch #140 - Pferdefilm-Podcast

Hallo zusammen!

Was lange währt, wird endlich gut. Und damit reitet die CineCouch in ihrer 140. Folge nicht nur über Stock und Stein, sondern auch einem ganz großen Herzensprojekt entgegen.
Jan und Paul haben sich, uns und euch einen sehnlichen Wunsch erfüllt, sich in die Sattel geschwungen und über die unumstößliche Doppelspitze des deutschen Pferdefilms gesprochen. Mit BIBI & TINA – DER FILM und OSTWIND tauchen die beiden in die Welt des Hafers, Hufeisens, Zaumzeugs, Wett- und Kürreitens und natürlich der Pferde ein. Was die beiden von ihrem Ausritt zu berichten wissen, mag ab und zu vielleicht überraschend sein, aber ihr könnt uns glauben, die beiden erzählen euch nichts vom Pferd. Oder doch?

Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

Der Bunker (2015)

DER-BUNKER-Filmstill-06
©Kataskop Filmproduktion & Geißendörfer Film- und Fernsehproduktion KG (c)2015


IMDb / Letterboxd / dt. Kinostart: 21.01.2016 / D 2015, R: Nikias Chryssos


„Manchmal sind Familien, die auf den ersten Blick völlig normal wirken, tatsächlich kleine totalitäre Systeme, die wie Terrorregime geführt werden“, sagt Regisseur Chryssos selbst über sein Langfilm-Debüt (Quelle), mit dem er im vergangenen Jahr nicht nur den Weg in das Programm der Berlinale fand, sondern auch im Anschluss auf diversen Festival international und national für Aufmerksamkeit gesorgt hat. Nun, fast ein Jahr nach seiner Premiere in Berlin, startet das (Grusel-)Kabinettstückchen in ausgewählten deutschen Kinos – und zeigt, wie man reale Geschichten außerhalb von TV-Sozialdramen ausformulieren kann: in Gestalt eines Genrefilms aus Deutschland.

Weiterlesen

Verbrechen (2013)

CineCouch Kritik Jan

Es ist ja irgendwie seltsam. Obwohl wir alle auf der CineCouch natürlich große Filmliebhaber sind, gucken wir hin und wieder auch Serien. Doch darüber haben wir bisher weder gesprochen noch geschrieben. Dass ausgerechnet ich mit einer deutschen Krimi-Serie den Anfang mache, ist wiederum bemerkenswert. Genau wie diese Serie auch.

Weiterlesen

CineCouch – Folge 74: Who Am I

Folge 74

Hallo zusammen!

Selten genug besprechen wir bei uns deutsche Filme. Gefühlt noch seltener bekommen wir deutsche Genrefilme zu sehen. Michi, Niels und Paul haben beides getan und sprechen über den Thriller aus deutschen Landen WHO AM I – KEIN SYSTEM IST SICHER mit Tom Schilling, Elyas M’Barek und Wotan Wilke Möhring. Der Film stieg nicht nur famos auf Platz 1 der deutschen Kinocharts ein, sondern hat auch Teile der CineCouch überrascht. Aber hört selbst, dabei viel Spaß!

Weiterlesen