CineCouch – Folge 164: Goldfinger

Folge 164

Hallo zusammen!

Wir bestellen uns Wodka Martini – selbstverständlich geschüttelt und nicht gerührt – und begeben uns in den Auftrag der königlichen Majestät, schwingen uns hinter das Lenkrad unseres Aston Martins DB5 und lassen mit unserem Charme die Frauen dahin schmelzen.
Nun, leider ist das einem anderen vergönnt: Bond, James Bond. Agent 007 mit der Lizenz zum Töten ist bereits das dritte Mal bei der CineCouch Thema. Zum ersten Mal besprechen wir ausführlich einen Teil mit Sean Connery in der Hauptrolle – und ergänzen unsere Reihe „Filme der ’60er“ um das langlebigste Franchise der Filmgeschichte.

So sprechen wir neben Einflüssen des Films auf das kulturelle Gedächtnis über chauvinistische Tendenzen, den titelgebenden Bösewicht und das Prinzip des Film-Franchise.

Also, haltet euren Drink gut fest und schnallt euch an auf der wilden Reise mit Agent 007 und der CineCouch.

Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

Flattr this!

CineCouch – Folge 163: 8 1/2

Folge 163

Hallo zusammen!

Federico Fellinis 8 1/2 ist der womöglich einflussreichste Film aller Zeiten, der sich mit seiner eigenen fiktionalen Natur beschäftigt. Ein Regisseur verzweifelt darin an seinem neusten Filmprojekt, da er nicht weiß, was er erzählen möchte. Und auch mit den Frauen in seinem Leben weiß er nicht umzugehen. Daraufhin flüchtet er sich stattdessen in seine Erinnerungen und Fantasien.
Das Geschehen klingt auf dem Papier genauso simpel, wie es in Wahrheit verzwickt ist: Michi, Niels und Paul können sich im Podcast kaum einigen, ob es sich nun um eine Komödie oder Tragödie handelt, welche Aussage Fellini treffen möchte und wie viele Anläufe man braucht, um 8 1/2 in seiner Gänze gerecht zu werden.Viel Gesprächsstoff also, bei dem wir gute Unterhaltung wünschen!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

Flattr this!

CineCouch – Folge 162: Jules et Jim

Folge 162

Hallo zusammen!

Liebe ist kompliziert – selten wurde dies so prägnant auf Zelluloid gebannt wie in François Truffauts Klassiker JULES ET JIM. Dort steht die faszinierende Catherine zwischen zwei Männern, den besten Freunden Jules und Jim. Die drei lernen sich kennen und lieben, verlieren sich und kommen wieder zusammen. Sie ergründen das weite Feld zwischenmenschlicher Gefühle und finden Liebe, Freundschaft und Verlangen. Das alles ist leichtfüßig inszeniert und beeinflusste in etwa jede Menage-á-trois der Filmgeschichte. Daher setzt sich das Dreiergespann der CineCouch um Jan, Michi und Niels eingehend mit dem Film, seinem Schöpfer und der Nouvelle Vague auseinander – immerhin ist JULES ET JIM deren Stellvertreter innerhalb unserer 60er-Folgen.

Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

Flattr this!

CineCouch – Folge 161: Yojimbo

Folge 161

Hallo zusammen!

Unsere 60er-Reihe geht weiter und in dieser Folge nehmen wir den weiten Weg ins ferne Japan auf uns und reisen gleich noch einige Jahrhunderte zurück in die Zeit, in denen aus dem Dienst entlassene Samurai als Ronin durchs Land ziehen. Ein fähiger Schwertkämpfer, gespielt vom japanischen Filmstar Toshiro Mifune, tritt in Akira Kurosawas YOJIMBO alleine gegen die Banditen zweier rivalisierender Banden in einer Kleinstadt an. Wir befinden uns in einer Welt ohne Moral und Anstand, in der einzig und allein Geld wert hat.

YOJIMBO wird zum geistigen Vater des Italo- und Spätwesterns. Schon 1964 verfilmt Sergio Leone mit Clint Eastwood in der Hauptrolle den Stoff mit Motiven des Wilden Westens neu. Wie viel Western in Kurosawas Samuraifilm schon steckt, welch besondere Bildsprache auch in diesem Film zu entdecken ist und viele weitere Punkte nehmen sich Jan, Niels und Paul an.

Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de Weiterlesen

Flattr this!

CineCouch – Folge 160: Psycho

Folge 160

Hallo zusammen!

„Diesen Film sollten Sie von Beginn an sehen!“, steht im Trailer zu Alfred Hitchcock’s PSYCHO geschrieben. Wir meinen: Ihr solltet diesen Film gesehen haben!
Und wegen seiner Wichtigkeit sprechen wir über den Psycho-Thriller, der das Blut in den Adern gefrieren lässt. Hitchcock bricht mit Erzählkonventionen, spielt mit den Erwartungshaltungen des Publikums und inszeniert einen zeitlosen Klassiker mit Anthony Perkins und Janet Leigh in den Hauptrollen.

Und das beste: Ihr könnt den Film auf Blu-ray im Quer-Steelbook gewinnen (siehe unten)!

Zugleich ist PSYCHO der Startschuss für unsere Reihe „Filme der ’60er“, in der wir (analog zu unseren ’90er Folgen) uns pro Jahr ein Werk ausgesucht haben, um die Vielfalt und die filmhistorische Wichtigkeit dieses Jahrzehnts zum Ausdruck zu bringen. Wir laden euch ein, gemeinsam mit uns alte Filme neu oder wieder zu entdecken.

Viel Spaß bei dieser und den kommenden Folgen!

Eure CineCouch

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

Flattr this!

CineCouch – Folge 159: Toni Erdmann

Folge 159

Hallo zusammen!

Sicher wird es kaum jemand verpasst haben: TONI ERDMANN war im Mai die Sensation in Cannes! Der Publikums- und Kritikerliebling ging zwar lediglich mit dem FIPRESCI-Preis heim, gilt aber seitdem als Rettung des deutschen Kinos. Eine solche Bürde wäre zwar vermessen und Maren Ades Tragikomödie gegenüber ungerecht, doch qualitativ kann man die Jubelstürme durchaus nachvollziehen.
Michi und Niels konnten das urkomische Vater-Tochter-Drama bereits auf dem Filmfest München begutachten und liefern euch zunächst spoilerfrei gute Gründe, warum sich niemand TONI ERDMANN im Kino entgehen lassen sollte. Anschließend setzen sie sich dann mit den vielfältigen Themen des Films auseinander und finden lobende Worte für die Hauptdarsteller Peter Simonischek und Sandra Hüller.

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

Flattr this!

CineCouch – Folge 158: The Neon Demon

Folge 158

Hallo zusammen!

Der Meister des Stylismus Nicolas Winding Refn hat sich wieder in die hiesigen Lichtspielhäuser geschlichen. Die junge Protagonistin Jesse in THE NEON DEMON wird dieses Mal allerdings nicht von Ryan Gosling verkörpert. Wie sich Refns neuestes Werk in seine Filmographie einordnen lässt, was es uns sagen will und warum Schönheit nicht alles ist, das besprechen unsere drei Hochglanzmodels Jan, Niels und Paul. Dafür haben sich die drei in ihre schönsten Kleider geworfen und ordentlich Schminke aufgetragen. Und vielleicht erfahrt ihr auch, welche Schönheits-OP Jan schon hinter sich hat. Aber nur vielleicht.

Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

Flattr this!

CineCouch – Folge 157: Prisoners

Folge 157

Hallo zusammen!

Denis Villeneuve ist Fachmann für spannende Geschichten und menschliche Abgründe. Im düsteren PRISONERS beweist er das, unterstützt von einer grandiosen Besetzung um Jake Gyllenhaal und Hugh Jackman. Und auch Kamera-Gott Roger Deakins soll nicht unerwähnt bleiben, der das Geschehen in packende Bilder hüllt.
Einig über die Qualität des Streifens sind sich Daniel, Michi und Niels aber nicht gänzlich, darum ist die künstlerische Ausrichtung und die Figurengestaltung ein großes Thema. Viel Spaß im zunächst spoilerfreien Podcast (eine Warnung gibt es natürlich später) wünscht die CineCouch!

Weiterlesen

Flattr this!

CineCouch – Folge 156: Cube

Folge 156

Hallo zusammen!

Ende des letzten Jahrtausends machte eine Low Budget-Produktion auf sich aufmerksam, die eine originelle Prämisse als Kammerspiel mit Splatterelementen in sich vereinte. CUBE (CA 1997, Regie: Vincenzo Natali) fand schnell sein Publikum, wurde zum Underground-Hit und zog zwei weniger erfolgreiche Fortsetzungen nach sich. Paul und Niels widmen sich dem Phänomen, in dem eine Gruppe von Menschen in einem würfelartigen Gebäudekomplex erwacht – ohne jede Erinnerung daran, wie sie dort hingekommen sind. Wir rätseln mit, sprechen über Ausstattung und Design des Films, Subtext, Metaebene und halten uns auch nicht mit Kritik an Drehbuch und Darstellern zurück. Erwarten dürft ihr außerdem ein wenig Unsinn – immerhin muss die erstmalige Gesprächs-Konstellation, bestehend aus Paul und Niels, gebührend gefeiert werden ;)

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

Flattr this!

CineCouch – Folge 155: Sing Street

Folge 155

Hallo zusammen!

Unsere Leidenschfaft für Musikfilme im Allgemeinen und John Carneys ONCE dürfte kein Geheimnis sein, immerhin erreichte der eine starke Platzierung in unserem Ranking der besten Filmmusik und den nächsten Musikfilm Carneys, BEGIN AGAIN aka „Can A Song Save Your Life?“ besprachen wir in Folge 67.
Nun veröffentlicht der Ire mit SING STREET sein neustes Werk. In diesem erzählt er die Coming of Age-Geschichte des 15-jährigen Connor, der eine Band gründet und durch die Musik stark geprägt wird. Das klingt erst mal so simpel, wie es ist, entfaltet jedoch dank toller Darsteller, mitreißender Musik und eines einfühlsamen Porträts des Heranwachsens im Dublin der frühen 1980er Jahre eine euphorisierende Wirkung. Alles weitere erfahrt ihr während einer guten Stunde Filmgespräch von Michi und Niels.

Viel Spaß!

auch bei iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

Flattr this!