Verjährung (2013)

CineCouch Kritik Niels


IMDb / Letterboxd / KOR 2013, R: Geun-seop Jeong


Südkorea hat sich seit der Jahrtausendwende zum weltweiten Nonplusultra gemausert, was düstere Thriller angeht. Von OLDBOY über MEMORIES OF MURDER bis hin zu THE CHASER oder A BITTERSWEET LIFE: All diese Werke einen ein Stilwille, der seinesgleichen sucht, und eine pessimistische inhaltliche Konsequenz. Zudem kreisen viele dieser Vertreter um das Thema Rache. Der in Südkorea mehrfach preisgekrönte und frisch in Deutschland erschienene Publikumserfolg VERJÄHRUNG ruft auf den ersten Blick Erinnerungen an seine Genre-Vorgänger wach, schlägt mit seinem deutschen Verleihtitel aber auch einen Bogen in Richtung der skandinavischen Bestseller-Verfilmungen Stieg Larssons und Jussi Adler-Olsens.

Weiterlesen

Sum-bakk-og-jil (2013)

HIDE AND SEEK – KEIN ENTKOMMEN

CineCouch Kritik Jan

Koreanische Thriller sind spätestens seit dem internationalen Erfolg von ParkChan-wooks OLDEUBOI 2003 voll und ganz in der westlichen Hemisphäre angekommen. Nicht zuletzt gelang in den letzten Jahren auch immer mehr südkoreanischen Regisseuren der Sprung nach Hollywood. Während die nun mit US-Stars besetzte Blockbuster drehen, kommen in ihrem Heimatland schon die nächsten Akteure ihrer Kunst ans Licht.

Weiterlesen

CineCouch – Folge 79: Nightcrawler

CineCouch #79 - Nightcrawler

Hallo zusammen!

Es ehrt euch, dass ihr jetzt diesen Podcast hören wollt. Wirklich. Das zeigt sehr viel Engagement eurerseits und ist eine gute Grundlage für das Potenzial, welches unbestreitbar in euch schlummert. Genauso wie in der folgenden Stunde. Denn Jan und Paul haben endlich etwas gefunden, das ihnen Spaß macht und in dem die beiden gut sind. Eine überaus kompetente Stunde mit ihren zweifellos wichtigen Gedanken über NIGHTCRAWLER zu füllen.
Also schnappt euch eure Handkamera und stürzt euch in die Nacht des gesprochenen Wortes.

Viel Erfolg Spaß!

Weiterlesen

CineCouch – Folge 74: Who Am I

Folge 74

Hallo zusammen!

Selten genug besprechen wir bei uns deutsche Filme. Gefühlt noch seltener bekommen wir deutsche Genrefilme zu sehen. Michi, Niels und Paul haben beides getan und sprechen über den Thriller aus deutschen Landen WHO AM I – KEIN SYSTEM IST SICHER mit Tom Schilling, Elyas M’Barek und Wotan Wilke Möhring. Der Film stieg nicht nur famos auf Platz 1 der deutschen Kinocharts ein, sondern hat auch Teile der CineCouch überrascht. Aber hört selbst, dabei viel Spaß!

Weiterlesen

Gone Girl (2014)

Kritik

Wenn David Fincher einen neuen Film auf die Masse loslässt, horcht man immer erstmal auf. Der hochdekorierte Regisseur zeichnet sich eben verantwortlich für so hervorragende wie unterschiedliche Werke wie SE7EN, FIGHT CLUB oder THE SOCIAL NETWORK. Thematisiert wird dennoch oftmals die dunkle Seite des Menschen, ein Merkmal, dass auch auf Finchers GONE GIRL zutrifft. Dieser basiert auf Gillian Flynns gleichnamigen Bestseller und bedient sich damit einer extrem fesselnden Vorlage.

Weiterlesen

Trailerpark Juli 2014

Trailerpark

Moin Moin und Hallo! Es erwartet euch mal wieder eine bunte Mischung der besten oder interessantesten oder auch abgefahrensten Trailer des letzten Monats. Der Juli hatte viel zu bieten und zeigt uns, was uns alles nach dem öden Sommerloch Tolles erwarten wird! Wir haben uns jedenfalls alle eine Meinung gebildet und präsentieren sie euch ohne Umschweife hier. Viel Spaß!

Weiterlesen

CineCouch – Folge 54: Stereo

CineCouch #54 - Stereo

Hallo zusammen!

Es hat mal wieder ein deutscher Film die Blicke einiger CineCouchler erreichen können. Geschafft hat diese Ehre einer der diesjährigen Beiträge der Berlinale in der Sektion “Panorama”. Regisseur Maximilian Erlenwein erhielt für seinen Debütfilm SCHWERKRAFT bereits den Max Ophüls Preis und gilt als eine der größten Hoffnungen für das deutsche Genre-Kino. Ob er mit dieser Bürde nun mit Starangebot in STEREO umgehen kann? Nun, das hört ihr in der neuen Folge – allerdings nur als Monospur.

Viel Spaß!

auch auf iTunes oder podcast.de

Weiterlesen

Haywire (2011)

Kritik

Seit Steven Soderbergh Anfang der 1990er Jahre für sein Debüt SEX, LIES AND VIDEOTAPE als neues Regie-Wunderkind gefeiert wurde, ist einige Zeit vergangen. Der Mann konnte die riesigen Erwartungen zwar nie vollends erfüllen, feierte jedoch mit der OCEAN’S-Serie oder TRAFFIC große Erfolge bei Kritikern und Publikum gleichermaßen.
Im letzten Jahr kündigte er an, eine Auszeit vom Filmschaffen nehmen zu wollen, unter anderen aus Frustration über den eigenen kreativen Stillstand. Grund genug, sich mit HAYWIRE einen seiner aktuelleren Filme anzusehen und ihn darauf zu prüfen. Weiterlesen

Prisoners (2013)

CineCouch Kritik Jan

Bei dem Namen Villeneuve mag der ein oder andere als erstes an die Formel 1 denken. Doch auch abseits der Rennstrecke kann dieser Name ein prickelndes (und womöglich deutlich nervenkitzelnderes) Erlebnis bieten. Denis Villeneuve versucht genau das in seinem US-Spielfilmdebüt und schart gleich einen illustren Cast um sich.

Weiterlesen

Vengeance (2009)

Kritik

Das Gangster-Genre liegt mir nicht nur sehr am Herzen, es ist auch eines, das in den letzten Jahren ein wenig missachtet wurde. Seit Quentin Tarantinos Frühphase um RESERVOIR DOGS und PULP FICTION sowie Michael Manns HEAT konnte kaum ein Film den Kanon sinnvoll erweitern. Vielleicht muss man sich bei aller berechtigten Hoffnung auf Innovationen aber auch teils auf eher klassische Gangstergeschichten besinnen, die das Rad gar nicht neu erfinden wollen, die Genre-Zutaten aber gekonnt vermengen können.

Weiterlesen